Ablauf Supervisions-Coaching-Prozess

Sie haben Interesse an Supervision/Coaching. Wie läuft das praktisch?

Sie nehmen per Mail oder per Telefon Kontakt mit mir auf und werden Ihr Anliegen und Ihren Bedarf kurz schildern. Wir verabreden die Kontraktphase und die Modalitäten.

Bei der Anfrage von Teams durch Teamleitung oder die Vorgesetzten findet eine Kontraktphase statt, in der mit den Beteiligten der Organisation- Teilnehmende und Vorgesetzte – Anliegen und Ziele erfasst, der Rahmen geklärt und das Angebot besprochen. Es kann ein Kontrakt zur Zusammenarbeit verabredet werden, der vertraglich verbindlich wird. Eine Kontraktsitzung dauert ca. 75 – 90 Minuten.

In der  Prozessphase mit verabredeten Terminen arbeiten die Teilnehmenden fall- und themenbezogen an den Aufgaben und Veränderungszielen reflexiv und prozessorientiert. Die Dynamik von Rollen/Personen/Aufgaben/Organisation/Umfeld wird analysiert und Handlungsoptionen erarbeitet.  Die Gesamtlaufzeit der Prozessphase wird vertraglich vereinbart sowie die Dauer und der Abstand der Sitzungen.

In der Auswertungsphase – in der Regel in der letzten Sitzung – werten die Teilnehmenden den Arbeits- und Beratungsprozess aus. Strukturelle Ergebnisse werden mit den Vorgesetzten ausgewertet. Eine Verabredung zum Ziel-Controlling ist möglich.

Bei der Anfrage Einzelner wird ein erster Sitzungstermin zum Kennenlernen und zur Auftragsklärung verabredet. Kommt es zu einem Kontrakt, werden die Prozessphase mit Sitzungsanzahl und Sitzungsdauer und weitere Modalitäten verabredet.